Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

ICH – Angst und Liebe

ICH
Ich in der Angst: Ich habe Angst, Ich zu sein.
Ich in der Liebe: Du bist richtig, so wie du bist.
Ich in der Angst: Ich habe Angst, dass andere mich nicht für richtig halten.
Ich in der Liebe: Solange du dich für richtig hältst, ist alles in Ordnung. Sie werden deine Liebe zu dir spüren und dich auch lieben.
Ich in der Angst: Wie wird es sein, wenn ich mein wahres Ich zeige und mich selbst liebe, so wie ich bin? Ich habe Angst davor.
Ich in der Liebe: Es ist ok, dass du Angst hast. Denn die Liebe ist sogar so stark, dass sie auch die Angst lieben kann.
Ich in der Angst: Du liebst die Angst?
Ich in der Liebe: Die Angst ist Teil von mir. Da ich alles von mir liebe, liebe ich auch die Angst.
Ich in der Angst: Wie wird mein Weg aussehen, wenn ich, ich bin? Der Gedanke macht mir Angst.
Ich in der Liebe: Es wird ein Weg voller Liebe sein.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der Schlüssel zur Freiheit liegt in uns

Wie wundervoll schön ist es, wenn eine Blume ihre Blüten öffnet, ihr zuvor Verborgenes nach Außen bringt und in ihrer vollen Pracht blüht?

Jeder hat die Freiheit seinem Inneren Raum zu geben, nach innen zu schauen und Inneres nach Außen zu bringen

und sich zu fragen

Sind es wirklich äußere Gegebenheiten die unseren eigenen Raum nicht ermöglichen oder sind es wir selbst die unseren Raum nicht im Außen wirken lassen?

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ich möchte aber

Ich möchte, ABER..
Wie oft benutzen wir das Wort ABER als Vorwand für etwas?
Als Vorwand dafür, dass wir gerade nicht dafür einstehen, was wir wirklich möchten?
Können wir nicht jederzeit diese „Vorwand/Wand vor uns“ wegmachen und Allem Raum geben, wenn wir möchten?
Wie stark ist bei dir diese (Vor)Wand und wie stark ist deine Handlungsfähigkeit um einen Raum zu kreieren?

Wie heißt es so schön: „Wer will findet einen Weg, wer nicht will..“
findet wohl ein ABER.

Wie stark ist dein „ICH MÖCHTE“ und wie stark ist dein „ABER“?

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Herzensweg

Dieser Weg ist kein Weg der Gewohnheit und dennoch vertraut.
Dieser Weg scheint einem so fern und dennoch ist er einem am Nächsten.
Dieser Weg steckt voller Sicherheiten sobald man die Unsicherheit überwunden hat.
Du kannst diesen Weg befüllen mit Liebe indem du ihn gehst.
Es ist kein Platz an dem man sich ausruht, weil es ein Weg ist…

..der Herzensweg.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Seelennarben

Zeichen von Wunden oder
Zeichen von Wachstum
Zeichen von Wirklichkeit

Spuren des Mitgefühls oder
Spuren des Mutes
Spuren der Manifestation

Zeichen von Zerrissenheit oder
Zeichen von Zeitlosigkeit
Zeichen von Zauberhaftigkeit

Spuren der Schwäche oder
Spuren der Stärke
Spuren des Seins

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lüge und (Un)wahrheit

Ist bewusst die halbe Wahrheit zu sagen eine Lüge?
Etwas bewusst zurückhalten, verschweigen?
Eine Lüge zu sich selbst?
Warum agiert man so?
Muster der Angst?
Beschützerinstinkt? Weil man glaubt andere nicht verletzen zu wollen?
Fehlender Mut?
Mangelnde Integrität?
Der Stimme des Herzens darf man Ausdruck verleihen.
Das Herz ist die wahre Wahrheit.